TAG 6

Sevi ist um 03:08 Uhr (RAAM-Zeit) in Fort Scott durchgefahren und cruised weiter Richtung Missouri. Eine Hand voll begeisterter Sevi- Fans feuert uns enthusiastisch an. Wir versuchen den nächtlichen Rückenwind für uns zu nützen und machen Party. Follow us!

Sevi hat seine fünfte RAAM Nacht mit Hilfe der überaus kreativen Nachtschicht, einem kurzen Powernap und einer "längeren" Schlafpause (65min) souverän hinter sich gebracht und hat mit Missouri mittlerweile den sechsten Staat seines USA-Abenteuers erreicht. Die Time Station in Weaubleau passiert er um 08.55 Uhr (RAAM-Zeit) und liegt damit weiterhin in Führung.

Sevi hat auf dem Weg zur nächsten Zeitstation in Jefferson City (Ankunft 13:36 Uhr Ortszeit) ordentlich Gas gegeben, wahrscheinlich weil das Radeln auf dem US-54E nicht nur wenig lustig, sondern bei dem hohen Verkehrsaufkommen auch etwas gefährlich war.

Bis zur naechsten TS in Washington, Missouri werden wir wegen Ueberschwemmungen 85 Meilen umgeleitet. Die Etappe ist anspruchsvoll und beinhaltet viele kurze Anstiege bei immer staerker werdendem Verkehrsaufkommen. Unterwegs werden wir von Christoph Strassers Crew angefeuert. Die Navigation gestaltet sich gegen Ende der Etappe schwierig. Schlussendlich erreichen wir die Timestation Washington um 20:20 Uhr Ortszeit.

Aufgrund von Ueberschwemmungen wird auch dieser Abschnitt umgeleitet. Ein von der Rennleitung geplanter Transfer mit dem Campervan auf dem Highway wird gleich fuer eine 55 minuetige Schlafpause genutzt. So passieren wir um 22:30 Uhr Ortszeit den Mississippi. Follow us!