TAG 7

Nach der Schlafpause steigt Sevi hochmotiviert auf seinen Zeitfahrer und radelt weiter. Wir verlassen Missouri und durchqueren nun Ilinois. Wir sind immer wieder ueberrascht wie schnell Sevi nach den groesseren Schlafpausen wieder seinen Tritt findet. Offenbar kann er extrem gut mit Schlafmangel umgehen. Nur die Pace Car Crew ist zu so spaeter Stunde hin und wieder mit den von Sevi gestellten Kalkulationsaufgaben überfordert.

Eine weitere RAAM Nacht liegt hinter Sevi und seiner Crew, trotz beeindruckendem Wetterleuchten Gott sei Dank ohne Gewitter. Der herrliche Sonnenaufgang vor der TS Effingham kuendigt einen weiteren erfolgreichen Tag beim RAAM an, unaufhaltsam naehert sich Sevi den Appalachen, historisch der Knackpunkt beim RAAM.

Sevi passiert die 38. Time Station in Sullivan um 11:38 Uhr und hat mit Indiana schon den achten Staat seiner beeindruckenden Reise durch die USA erreicht. In den Morgenstunden hatte er ein kleines Tief, aber nachdem er einen sehr effektiven 10-minütigen Powernap eingelegt hat, radelt er wieder wie aufgezogen und ist bester Laune. Bei angenehmen Temperaturen um 28 Grad hat er so mittlerweile mehr als 100 Meilen Vorsprung auf den zweitplatzierten Amerikaner David Haase herausgeholt.

Der 39. Streckenabschnitt nach Bloomington (2270 Meilen gesamt, Ankunft 16:33 Uhr) war für die Crew von Sevi relativ turbulent. Das Pace Car hatte ausgerechnet dort einen platten Reifen, wo Wohnmobil und Medienauto nicht fahren dürfen und umgeleitet werden. Während die Crew beim Beheben des Problems das eine oder andere T-Shirt durchschwitzte, ließ sich Sevi nicht beirren, legte kurzfristig einen weiteren 8-minütigen Powernap ein und radelte anschließend auf dem nun wieder hügeliger werdenden Terrain seelenruhig in Richtung Osten weiter.

Greensburg liegt hinter Sevi - jetzt wird es schon langsam ernst. Wir haben uns mittlerweile darauf geeinigt nicht nach hinten zu verwalten sondern eine möglichst gute Zeit herauszufahren. Damit sollte Sevi ohne mentalen Einbruch ueber die Appalachen kommen. Trotzdem wird es schwierig und die ganze Crew ist jezt gefordert. Party hard.

TS 41 - OXFORD (OH) Die Strecke wird wieder kurviger und welliger. Die schmalen Strassen sind genau das richtige Terrain für Sevi, der jetzt jeden Kilometer genießt. In Oxford werden wir von jubelnden Fans empfangen. Sevi nimmt sich 2 Minuten Zeit für Fotos und Autogramme. Just 620 miles left!